Um uns zu kontaktieren

Der Bumerang-Effekt

Wissenschaftliche Themen

Der weiblichen Genitale

Unser Ziel? Die Balance!

Frankreich und Gott

Wissenschaft und Glaube

Auf unserer Blog

Lesen in Musik

Andere spirituelle Themen

Alles Leben geboren von Wissen

Freunde Seiten

Pour nous joindre, cliquez psyd
Home

Die Wunder der menschlichen Zeugung

Hinsichtlich der weiblichen Geschlechtsorgane wo Zufall hat noch seinen Platz?


Obwohl ein Auszug fundierten wissenschaftlichen Daten zitiert in der Bibliografisch, macht die folgende Auslegung nichts Basis der medizinischen Ausbildung. Ziel ist es zu zeigen die gewaltige Summe von Daten bestehend aus Pflichten und Verbote, die für die Schaffung eines neuen menschlichen Wesens, erforderlich sind, so dass jeder kann meditieren über all dem Wissen gespeichert, die in den beiden Zellen, die das Ovulum und das Spermium. Wie wir soeben es an der Seite gesehen haben „Alles Leben geboren von Wissen und nicht von Materie“, kann sich jeder also die Frage stellen zu wissen, ob es wirklich vernünftig ist zu denken, dass der Zufall sein kann erzeugend allein von all dieser Organisation mit all ihren Verboten. Dies ist, was einige behaupten, die Darwinisten sagen, die Existenz Gottes zu widerlegen , während Charles Darwin nie versucht hat zu beweisen, dass Gott nicht bestand. Sicherlich verlor er den Glauben im Alter von 42 Jahren aufgrund des Todes seines Mädchens, aber blieb im Zweifel bis zu seinem Tod je nach einigen und für andere, die den Glauben in seinem Alter wiederfinden. Wenn wir Linie um das Urteil von Darwin zu schreiben, indem sie die wenigen Zweifelzeitpunkte vergessen, die jeder während seines Lebens haben kann, wären vielleicht gegen ihn unbeugsam, aber ob wir wissen, dass wir mit der Maßnahme verurteilt werden, mit der wir einsehen, werden wir dann an den Arbeiten und nicht an der Person anschauen. Er selbst sagte, Agnostiker und kein Atheist, weil Verweigerung Datenvergleich metaphysischen für Problem lösen geben, wie wir bereits im vorherigen Absatz erwähnen.

Mit den Beziehungen was er machten zwischen den Pflanzen und allen Tierarten, wenn wir uns ehrlich sind und vorstellen was hat er den Gottnamen benutzt, um diese Ähnlichkeit zwischen den verschiedenen Leben auf der Erde zu definieren welches ist jener, der es gefolgt haben würde? Die meisten Wissenschaftler würde über lachen von ihm,  während Christen würde ihn exkommuniziert haben wie sie für Galileo getan hatten. Hatte er wirklich eine Wahl?

Indem wie er es tat, erhielt er mindestens Menschenverstand der Wissenschaftler, obwohl viele von ihnen Gebrauch gemacht seiner Werke, um zu versuchen zu beweisen, dass der Zufall der Ursprung des Lebens auf der Erde und Gott n existiert nicht. Hinsichtlich der Religionen, in eine Haltung, die leider die meisten üblichen charismatischen intolerant, wegen Fanatismus oder Unwissenheit, setzten sie zu diskreditieren Verwendung gegen ihn zu er hat nie statt, das heißt, um Lügen zu sagen. Es ist so gut wie eine Mischung zwischen dem Unterricht bestimmter Kreise und vermittelt kollektives Denken im Laufe der Zeit, unsere Kinder oder Enkel heute, nicht mehr wissen, einen Unterschied machen, ob Man abstammen des Affen, oder nicht, und im direkten Gegenzug ob wir haben durch Zufall oder von Gott erzeugt wurden. Dies ist das Drama!

Ein weiteres Thema der Reflexion erschien auch zu uns in den Fortschritt dieser Site ist es zur Abtreibung im Falle einer unbeabsichtigten Schwangerschaften verbunden. Wir kämpfen nicht gegen die Abtreibung, aber wir sind uns der geistigen und geistigen Schäden bewusst, die solche Handlungen erzeugen, selbst wenn sie manchmal auf dem Moment notwendig scheinen können. Wir glauben, dass jeder Frau somit das Recht hat, über den Fortschritt der Schwangerschaft informiert werden, bevor eine Entscheidung gegen die Natur, wie eine Abtreibung.  Wir müssen nie nur in diesem präzisen Beispiel vergessen, um die Schwangerschaft an einem jungen Mädchen akzeptieren zu lassen, und es dazu zu veranlassen, eine Mutterrolle zu halten, die nicht notwendigerweise angeboren ist, hat Gott hormonale Veränderungen programmiert, die eine Auswirkung auf die Hypophyse und also auf das Gleichgewicht der Person haben werden. Es ist in der Tat sehr überraschend zu beachten, wie die Entwicklung schnell am Anfang der Befruchtung ist, und wie die hormonellen Schwankungen haben eine schnelle Auswirkungen auf die Psychologie der Frauen, seid für einige mit einem mehr oder weniger regelmäßigen Menstruationszyklus die Neuralplatte, die den Anfang der Neurulation des Embryos markiert (erste Anzeichen für die Einrichtung des Nervensystems) können durch den 19. Tag nach der Befruchtung starten, entweder zum 33. Tag des Zyklus die normalerweise 28 hat.

Wie viele Frauen ab dieser Zeit betrachten wie eine kleine Verzögerung die Regeln lässig, sehr üblich für einige? Doch noch Transformationen haben bereits begonnen, erfüllt werden...

1 - Positionierung der weiblichen Genitale

Eileiter oder Tuba Fallopii

Trichter (Infundibulum)

Eierstock oder Ovar

Gebärmutter

Cervix oder Zervix oder Gebärmutterhals

Eine das Bänder, die die Eierstöcke zu unterstützen

Harnblase

Harnröhre (Urethra)

Vagina, In den Ruhezustand ist ungefähr im unteren Drittel der Vagina geschlossen

2 - Schematische Cup des weiblichen Genitaltrakts, außerhalb der Zeit des Eisprungs

Eileiter oder Tuba Fallopii

Eierstock oder Ovar

Follikel in verschiedenen Stadien des Wachstums

Gelbkörper

Uterine Muskeln (Uteruswand)

Vagina

Cervix oder Zervix oder Gebärmutterhals

Endometrium (Gebärmutterschleimhaut Membranen)

Fimbrientrichter (Fimbriae)

Trichter (Infundibulum)

Um die Implementierung Funktion der Eizelle zwischen dem 5. und 7. Tag nach der Befruchtung zu gewährleisten und die Versorgung mit Sauerstoff und Nahrung, Gebärmutterschleimhaut genannt Endometrium, besonders anschwellen zu diesem Zeitpunkt. Ihre Erneuerung produziert ein Bluten mit der Bezeichnung „Regeln“ bei nicht Befruchtung der Eizelle. Dieses Bluten ist gemäß dem Dicken der von der Person entwickelten Gebärmutterschleimhäute und vom Bruch von Blutgefäßen mehr oder weniger wichtig.

Oben Oben
Homepage von dies Thema Kontinuität von dies Thema Oben Kontinuität von dies Thema