Um uns zu kontaktieren, klicken Wissenschaftliche Themen
Home

Kontakt

Freiheit ist in Kanaan

Bumerang-Effekt

Leben wird aus Wissen geboren

Unser Ziel

Der erfolgreiche Übergang

Frankreich und Gott

Gehen Sie zu unserem Blog

Musik und Lieder

Andere spirituelle Themen

Wissenschaft und Glaube

Freunde Websites

Heimat der Libretto Ihre vorherige Seite Oben
Nächstes Kapitel Nächstes Kapitel

1 - Der Geist unter Vormundschaft kann das Bewusstsein nicht richtig verwalten


Wir alle streben nach Freiheit, und doch sagt uns das Sprichwort, dass die Freiheit des einen dort endet, wo die des anderen beginnt, was in unserer heutigen Welt vollkommen zutrifft.

Dies wird in der nächsten „Welt“ nicht mehr der Fall sein, die dennoch die individuelle Freiheit eines jeden Menschen weit über das heutige Maß hinaus gewährleisten wird, wenn die Menschen wissen, wie man die richtige Richtung einschlägt. Wenn diese Welt also weiß, wie man auf den Heiligen Geist hört, wird sie vollkommen frei sein, aber wenn sie eine zu große „eingreifende Computervormundschaft“ bevorzugt, wird sie vollkommen ein Sklave sein.

In dieser nächsten Welt wird nicht schon alles perfekt geworden sein, aber es wird nicht so sein wie heute, wo die Wahrnehmung der Freiheit nicht von allen gleich wahrgenommen wird, was zu einer falschen Freiheit führt, die der Wahrnehmung ihres Guten unterliegt durch irgendeinen anderen. This is so, because since Adam and Eve, this notion of good is brought to every human through a spiritual logic under tutelage, not intended to properly manage consciousness. This is why God warned our disobedient ancestors not to eat of the fruit of the tree of the "knowledge" of good and evil, which the conscience brings, or they would die.

Das Bewusstsein ist der genetische Teil, den unser Schöpfer in den Menschen eingeschrieben hat, dessen Offenheit, die Widerspiegelung seiner Fehler in Bezug auf seine genetische Berufung wahrzunehmen, den Homo sapiens von der tierischen Natur zur menschlichen übergehen ließ, in einem Fortschritt zur göttlichen Natur. Nicht um sie im Irrtum zu lassen, hatte ihnen der Herr Gott die Kenntnis dieses „Gewissens“ verboten, sondern wegen der Logik, mit der sie ausgestattet waren, damit umzugehen. Diese Logik des Geistes war Luzifer unterstellt Vormundschaft worden, um den tierischen Instinkt des Homo sapiens richtig zu verwalten, und hatte daher seine Funktion in der Entwicklung des letzteren bis zu den Zeiten von Adam und Eva perfekt erfüllt. Aufgrund der Anstiftung zum Ungehorsam gegenüber Gott von Adam und Eva durch diesen Tutor ist jeder menschliche Embryo von seiner Entstehung an immer mit dieser Logik ausgestattet, obwohl er auf einem Belohnungs-/Bestrafungssystem basiert, das nur einfache Wünsche zu ungenau bringt Gewissen richtig zu verwalten.

Das ist der Grund, warum der Tutor, der auf diese spirituelle Logik gesetzt ist, dann den Namen des Satans, des Lügners, annahm und warum die Logik/Erzieher-Einheit, besiegt durch den Gehorsam Jesu am Kreuz, kurz davor steht, abgeschnitten zu werden aus menschlicher Konstruktion durch den ewigen Gott, unseren Schöpfer.

Es ist diese Ganze, Logik/Wächter, die die Quelle all unserer gegenwärtigen Konflikte ist, und deshalb unternahm der Herr Gott vor 6.000 Jahren den Übergang der Logik über die Menschheit, indem er sich zuerst der Welt durch das Alte offenbarte, dann das Neue Testament. Dieser Übergang der Logik hat seinen Wendepunkt erreicht, denn wenn diese beiden Logiken seit dem ersten Pfingsten im Menschen koexistieren, um ihn zur guten Leitung der neuen „Logik“ des Heiligen Geistes zu formen, wird es nicht so bald sein. Die zum Verschwinden berufene „Welt“ wird nicht die vom Heiligen Geist geleitete sein, sondern diejenige, die nach der ursprünglichen Logik und ihrer Überwachung strukturiert bleibt, die beide auf die Anwendung des göttlichen Urteils warten.

Wie in den Tagen von Adam und Eva verwendet Satan dann falsche Wahrheiten, die nur in dem Kontext falsch sind, auf den er diese Wahrheiten anwendet. Als Gott sie in den Tagen von Adam und Eva warnte, nicht von der Frucht der Erkenntnis von Gut und Böse zu essen, sonst würden sie sterben, sprach Gott auf spiritueller Ebene über das ewige Leben und entfernte diese Logik, aber auch von die Änderung der Logik, die erfordert, sich selbst zu sterben, um göttliche Liebe von ihm zu empfangen. Satan wendete dann das Wort Gottes zu seinem Vorteil und bescherte Adam und Eva den physischen Tod, der sie täuschte. Ebenso hat Satan heute, wenn er vorschlägt, dass die Gemeinde auf wundersame Weise zu Gott entrückt wird, hundertprozentig Recht, da es seit der Kreuzigung geistlich so war. Wenn er hinzufügt, dass die Sache während der Zeit des Kommens des Antichristen geschehen wird, hat er wiederum Recht, denn er wird es sein, wenn er auf die Erde geworfen wird, der sich gegen diejenigen wenden wird, die nur versucht haben, Widerstand zu leisten, aber die Gott nicht vertraut haben, ihren Geist in die göttliche Natur umzuschreiben, selbst wenn sie dazu berufen wurden. Es liegt also an uns, uns nicht täuschen zu lassen, denn Satan setzt dann einen bestimmten Kontext als Allgemeinheit. Wenn Jesus heute den Heiligen Geist als zweite „Logik“ in die Herzen derer legt, die ihm in aller Wahrheit und Aufrichtigkeit folgen wollen, um den göttlichen Willen zu tun, will er so weit gehen, in der göttlichen Liebe alles Zwiespältige umzuschreiben Teile, die von der ersten Logik in unserem Gehirn vor unserer Geburt programmiert wurden.

Jesus will viel weiter gehen, als nur unsere Erbsünde zu vertuschen, die in uns wirkt wie „elterliche Aufsicht“ beim Informatik, über die Satan Hüter bleibt, weil er diesen Teil unseres Gehirns in göttliche Liebe umschreiben will, sonst unser Gehirn wendet nur einen Korrekturfaktor auf unsere egozentrische Liebe an, um ihr den Anschein göttlicher Liebe zu geben.

Nur der Heilige Geist kann uns tatsächlich erlauben, unser Gewissen mit Integrität zu führen, wenn unser emotionales System vollkommen neu programmiert ist in der göttlichen Natur, in aller Bruderschaft mit Jesus im Himmel. Wenn wir uns heute nur in einer Zwischensituation befinden, in der jeder noch berufen ist, die Wahl zu treffen, Jesus nachzufolgen oder nicht, die einen mit ihrer alten Logik und die anderen genauer gesagt mit dem Heiligen Geist, dann kommt die Zeit, in der es so weit sein wird bewiesen werden, dass Jesus im Himmel jeden Teil Satans im menschlichen emotionalen System ausrotten kann.

Dann werden die Zeiten kommen, in denen Satan als Engel des Lichts auf die Erde projiziert wurde, um das göttliche Gesetz mit Gewalt regieren zu lassen, wie es zuvor war, aber die dem Beginn dieser neuen "Welt" weichen werden, in der Menschen werden nicht länger unter der Anleitung Satans geboren, weil sie von ihrer Zeugung an mit dem Heiligen Geist ausgestattet werden. Es bleibt dann noch alles zu tun auf kollektiver Ebene in der ganzen Menschheit in dieser neuen Welt, bevor das Reich der Priester, das Jesus für Gott, seinen Vater, bereitet, voll erblüht.

Wenn dies die Berufung Christi für die Menschheit ist, soll jeder auf dem Weg bleiben, den Jesus ihm vorgegeben hat, aber auf welcher Ebene auch immer Jesus ihn einsetzt, er muss wissen, dass er daran arbeitet, eine Welt, in der eines Tages Milch und Honig fließen werden auf unserer Erde, weil Jesus auf Erden und im Himmel regieren wird.


Freiheit ist in Kanaan


Gegenwärtige Zeiten


Die Zeit, in der wir leben, ist die, in der der Ewige, der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs, die Menschen in die wahre Freiheit des Geistes führen will, die er seit Adam und Eva bereitet.

Nach der Wiederherstellung Israels im Jahr 1948 markierte das Ende der Gründung seines Volkes auf den Werten des Kanaan von gestern die Eröffnung der Eroberung des Heiligen Landes für die Menschheit.

Es ist daher nicht mehr an der Zeit, auf den physischen Tod zu warten, um von Jesus seine göttliche Natur zu erhalten, denn nachdem er seinen Heiligen Geist in die Herzen derer gelegt hat, die ihm folgen wollen, um ihre alten Gefühle am besten zu lenken, möchte Jesus, dass sie ihm ähnlich werden, indem er dem Geist in seinem Gehirn eine Krone der göttlichen Liebe bringt.

Das ist die wahre Freiheit, die er heute anbietet, nicht nur der „kirche“, sondern auch der Kirche, damit sie eine Natur annehmen kann, die mit seiner identisch ist, wie seine „Gemahlin“, die berufen ist, eine Welt des Friedens zu leben an seiner Seite.

Die Tür zum Umschreiben des Sinn steht heute in der Tat der gesamten Menschheit in Jesus Christus offen, und deshalb erleben wir jetzt diesen ganzen Aufstieg totalitärer Systeme auf der ganzen Welt, weil der Feind weiß, dass ihm nur noch wenig Zeit bleibt.

Es liegt daher an jedem, sich die Gelegenheit, die ihm in Jesus Christus geboten wird, nicht nehmen zu lassen, denn wahre Freiheit ist das, was der Heilige Geist in eine Welt bringen wird, in der Milch und Honig fließen, außer der Vormundschaft von Satan. Gott hat tatsächlich versprochen, seine Gesetze in unsere „Herzen“ zu legen, aber sie auch in unsere Geist zu schreiben.

Oben Oben