Pour nous joindre, cliquez psyd
Home

Um uns zu kontaktieren

Der Bumerang-Effekt

Wissenschaftliche Themen

Der weiblichen Genitale

Unser Ziel? Die Balance!

Frankreich und Gott

Wissenschaft und Glaube

Auf unserer Blog

Lesen in Musik

Andere spirituelle Themen

Alles Leben geboren von Wissen

Freunde Seiten

Was ist unser Ziel?

Unser Ziel besteht darin, uns zu investieren, das Gleichgewicht, das jeder Person, die ihren Glauben in Christus setzen um es in ihrer eigenen an einem einfach religiösen Vorgehen der Beachtung der Regeln und noch zu führen der Regeln zur Debatte stehenden, in Opposition Überreichung die zu einem Fanatismus und zu Segregation mehr oder weniger offenbaren führen dass er christlich ist oder nicht, Politik pro Gott gegeben wurde oder nicht geltend zu machen.

Es war dort die Einstellung Pharisäers, deren Jesus sagte „also gemacht und alles beobachtet, was sie Ihnen sagen; aber handeln nicht nach ihren Werken. Denn sie sagen, und machen nicht. Sie binden schwere Lasten, und stellen sie auf den Schultern der Männer, aber sie wollen nicht sie vom Finger bewegen. “ Jesus ist nicht gekommen, das Gesetz abzuschaffen also diese Regeln, die gut sind, aber das Gesetz auszuführen. Er will uns erlauben, diese Regeln eines aufrichtigen Herzens auszuführen und sie in unserem Geist einzutragen, indem er uns durch den Glauben dazu veranlasst, die fleischliche Logik zu überschreiten, die uns ursprünglich baut, um uns von Herzen ausführen zu lassen, was wir bis dann unfähig durch eine andere geführt Logik waren, die dann unsere Seele und unseren Geist neu einschreibt.

Gott hat uns nicht gefragt, eine große Kirche zu schaffen, es ist ihn unser Hirte, und unsere Berufung besteht nicht darin, uns zu befestigen viel, die glaubt, sondern, dass Gott durch die steigende Achtung und die Gottliebe im Herzen eines jeden verherrlicht wird. Mit anderen Worten suchen wir nicht, sondern für den Profit unserer Assoziation zu arbeiten, damit jeder sich fühlt von Gott gemocht und eine enge und konstruktive Beziehung mit diesem Liebesgott teilen kann, ohne sich unter einem menschlichen Joch zu stellen. Wir wollen in das niemandem abraten, uns zu investieren und bei einer Kirche zu beharren, vielmehr. L' Kirche ist notwendig und gut, selbst wenn diese manchmal die Stelle einnimmt, deren Gott im Herzen ganz menschlichen verfügen möchte. Keine Kirche ist vollkommen, und viel davon kennt den Grund! Es reicht in der Tat aus, dass ein unvollkommener Mann, wie wir alle sind davon, Mitglied wird, damit sie unvollkommen wird.

NUR GOTT IST VOLLKOMMEN, und deshalb sind wir glücklich, davon die Lobreden mit jeder Person, Gruppe oder Kirche zu teilen, die bereit ist, es über ihre eigenen Vorurteile hinaus zu folgen.

Ebenso wie zu machen sich kann, werden wir also veranlasst, uns bei jedem zu verschieben, der davon uns den Antrag übermittelt, dass es telefonisch oder physisch ist, um nach derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnissen die Rechtmäßigkeit eines Vorgehens von Glauben in Bericht an einer einfachen religiösen Einstellung anzuführen.

Deshalb alle sind unsere Schriftstücke in freier Lektüre auf diesem Standort, dass es durch die Einführungen ist: „Geistlich“ oder „Wissenschaftler“, oder noch durch die Konsultierung der Bücher „Die Bumerang Effekt“ und „Frankreich und Gott“.

Bildet rechtlich aus unserer Assoziation

Assoziation, die durch das Gesetz des 1. Juli 1901 und das Dekret des 16. August 1901 geleitet wurde, die für Titel hat: CHRETIENS DE L’ESPOIR

Das 28. April 2002 geschaffen - erschienen dem Amtsblatt der französischen Republik am 15. Juni 2002 - Seite 2897 - Titel 2216 - Siret N° 444.684.427

Offizielles Ziel:

Arbeiten an der Neugruppierung mit den christlichen Kräften durch die Aufwertung des Lebens, das vom GottHeiligen-Geist in Christus seine Fäden einmalig in irgendeinem christlichen Glauben oder politischer Mitte geleitet wurde oder nicht arbeiten, dass es ist.

Unsere Codes von Ethik:


Verschiedene Gründe haben uns dazu veranlasst, jede Aktivität in Schlaf während drei Jahre und besonders die Tatsache zu lassen, die Schriftstücke etwas dissoziiert zu haben, die in den zwei vorgestellten Werken und der Assoziation selbst enthalten sind. Wir haben es am Faden der Wochen des Herbstes 2005 begriffen, und deshalb bei unserer Hauptversammlung des 25. Oktober 2005 haben wir die leitende Achse unserer Assoziation gestärkt, indem sie diese Schriftstücke als Ethikcode 1 und 2 angenommen haben, wie ursprünglich auf unserer Geschäftsordnung im Kapitel RI 8 vorgesehen, das wir ließen Leere. Die Stunde ist also für uns gekommen, in einer aktiven Phase einzutreten. Deshalb wären wir glücklich, dass eine große Zahl unter Ihnen dem Herz Elan angehört, den Gott uns für das bekleidete christliche Gebiet des Gleichgewichts des Gottes Geist in irgendeinem Bereich des Lebens gegeben hat, dass es ist.

Diese zwei Ethikcodes, die Sie konsultieren können in Cliquen auf „Frankreich und Gott“ oder auf „Die Bumerang Effekt“, bewahrt haben ihr Anfangsaspekt attraktiven Lektüreträgers, damit jeder durch den Glauben eine persönliche öffnungsarbeit zur Gottliebe in ihm führen kann. Sie sind nicht in sich selbst der Leitungsführer, sondern Ansporn persönliches an der guten Verwaltung der individuellen Wahrnehmungen, die vom GottHeiligen-Geist in Vergleich von dem gegeben wurden, was ein fleischlicher Geist bringt. Um also, das unsere Mitglieder darüber in vollem Umfang bei ihnen verfügen können, übermitteln wir davon ein Exemplar der Wahl während der zwei ersten Jahre der Zugehörigkeit zu unserer Assoziation. Er reicht also aus, um über die zwei zu verfügen, ein Jahr für ein Paar anzugehören oder Mitglied für zwei konsekutive Jahre für nur eine Person zu werden. Sie werden alle zwei Handwerklich durch unsere Pflege verwirklicht deshalb zunächst wir bitten Sie vielleicht manchmal um einige Tage Geduld, die wir uns bemühen werden, auf ein Höchstmaße zu reduzieren.

Der Christbeitritt der Hoffnung begründet verschiedene Ansprüche auf seine Mitglieder und insbesondere, kostenlos an den Konferenzen, Darstellungen, von E.G. ausdrücklich organisierten Kolloquien an der kostenlosen Einladung Dritter Personen sowie über Abkommen des eventuell als Redner unter ausdrücklichen Bedingungen teilzunehmenden Verwaltungsrates teilzunehmen von Beachtung dieser sogenannt Ethikcodes.

Wir werden außerdem versuchen, so schnell wie möglich zu antworten, an jedem, der sich zum Thema unterhalten will, das wir behandeln, sind, indem sie uns durch Allee mit der Adresse verbinden werden chritenderhoffnung@free.fr  das heißt per Post:

Chrétiens de l’Espoir, 2 Impasse Saint Jean, 26110 Vinsobres, Frankreich.


Wenn Sie wünschen, uns direkt als Mitglieder wieder zu treffen, können Sie es machen, indem sie das Formular der Seite drucken „Um unsere Anstrengungen zu vereinigen“, und indem man Ihnen freimacht jährlicher Mitgliedsbeitrag Wohltäter von 10 €. Sie werden als Gegenleistung erhalten es (oder sie) kodieren von Ethik Ihrer Wahl.

Oben Ihre vorherigen Seite